Die von Ihnen aufgerufene Seite kann leider nicht einwandfrei dargestellt werden. Das liegt daran,
dass die von Ihnen verwendete Browser-Version keine "Cascading Style Sheets" (CSS) unterstützt, die
heutzutage viele Websites verwenden, um ihre Seiten zu formatieren. Wir raten Ihnen daher, die aktuelle
Version Ihres Browsers zu installieren. Wenn Sie mehr Informationen zum Thema CSS wünschen, besuchen
Sie die Seite vom "World Wide Web Consortium", das für die einheitliche Entwicklung der Technologien für das
Internet zuständig ist.

 Sie sind hier:   Aktuelles

"Tag des Flüchtlings" am 2. Oktober 2015


Am 02.10.2015 fand im Rahmen der Interkulturellen Woche deutschlandweit der "Tag des Flüchtlings" statt. Auch die Schüler und Schülerinnen des Gottfried-Keller-Gymnasiums nutzten diese Gelegenheit, um sich intensiv mit der Flüchtlingsthematik zu befassen. In verschiedenen Projekten wurde dabei versucht, alle Jahrgangsstufen umfangreich über die Motive, Folgen und Probleme, die mit einer Flucht aus dem Heimatland verbunden sind, zu informieren. Die inhaltliche Aufbereitung des Themas übernahmen dabei Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen sowie der Oberstufe.

Die Klassen 9.1 und 9.4 betreuten dabei für jeweils 45 Minuten alle 7. Klassen. Mit verschiedenen Texten zum Thema Flucht konnten sich die Schüler und Schülerinnen aus den 7. Klassen informieren und Fragen an die fachkundigen Neuntklässler stellen.



Die 8. Klassen wurden von den Klassen 9.2 und 9.3 zu einem Poster-Gallery-Walk abgeholt. Auch hier konnten durch Poster und Plakate Wissenslücken gefüllt und viele Nachfragen gestellt werden.



Alle 10. Klassen wurden durch jeweils vier 8-Minuten-Vorträge zu unterschiedlichen Themen rund um Flucht und Vertreibung informiert, die von unterschiedlichen Grundkursen vorbereitet wurden. Themen waren dabei Migration, Flucht in der Geschichte, Fakten versus Stammtisch und Fluchtursachen in den Brennpunktgebieten.



Jede 10. Klasse konnte darüber hinaus drei „Greencards“ erhalten, die eine Teilnahme an einer anschließenden Gesprächsrunde mit unseren Schülerinnen und Schülern aus der Willkommensklasse erlaubten. In dieser kleinen intimen Runde hatten die Greencardbesitzer die Möglichkeit alle noch offenen Fragen an „echte“ Zeitzeugen zu stellen.

Zusätzlich wurde in der Mensa eine große Wandzeitung angebracht, die die Klasse 10.1 in den vorangegangenen Wochen im Ethikunterricht erstellt hatten. Mit dieser können sich nun alle Schüler zu den aktuellen Geschehnissen informieren und verschiedene Aspekte zu den Fluchtursachen, der Flucht selbst und der Situation in den Auffangländern nachlesen.



« zurück

   Letzte Änderung am: 02.11.2015 20:27